Gewürze
»
Einzelgewürze
»
Pfeffer
»
Kampot
»Langer Pfeffer, bio

Langer Pfeffer, bio

Stangenpfeffer

0 Bewertungen
70
g
7,90 €
Inkl. 7% MwSt.
(11,29 € / 100g)
Füllmenge: 70g
7,90 €
Inkl. 7% MwSt.
(11,29 € / 100g)
Füllmenge: 70g
7,90 € Auf Lager
Lieferung in 1-2 Werktagen
zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei ab 40 € Warenwert
Menge:
Eine absolute Pfefferrarität ist unser Stangenpfeffer aus Kambodscha. Geschmacklich besticht der Lange Pfeffer durch sein feines, sehr scharfes Aroma auf der Zunge und leicht nussig, süßen Nuancen im Abgang. Er passt perfekt zu Fleischgerichten, Pasta, Suppen und kräftigen Soßen, aber auch über Fruchtsalate und Kaffeespezialitäten. Bricht man ihn in kleine Stücke, ist er auch mühlengeeignet. Ansonsten kann man ihn gut auf einer Muskatreibe fein mahlen.
  • unsere exotische Pfeffer Rarität aus Kambodscha
  • feines, sehr scharfes Aroma
  • nussig bis süßlich im Abgang
Ohne Salz-Zusatz
Ohne Zucker-Zusatz
Ohne Knoblauch
Ohne Kreuzkümmel
  • unsere exotische Pfeffer Rarität aus Kambodscha
  • feines, sehr scharfes Aroma
  • nussig bis süßlich im Abgang
Rezepttipps
Zutaten, Allergenhinweise und Nährwerte
Bewertungen

Produktinformationen

Pfefferpflanzen gehören zu den Lianengewächsen und brauchen einen Wirt, meist einen Pfahl oder Baumstamm, zum Hochklettern.

Was ist das Besondere am Langen Pfeffer?

Langer Pfeffer (Piper longum) oder auch Stangenpfeffer ist eine Besonderheit unter den echten, ursprünglichsten Pfeffersorten. Optisch erinnert er eher an eine vertrocknete Birkenblüte als an eine Pfefferfrucht, wenn man aber genauer hinschaut, erkennt man die vielen winzig kleinen Pfefferkörner, die wie angeklebt an den ährenförmigen Fruchtständen erscheinen.
Langer Pfeffer wächst meist wild oder auch auf kleinsten Farmen im gesamten südasiatischen Raum.
Unsere feine, bio-zertifizierte Auslese stammt von unserem langjährigen Kooperationspartner aus der Region Takeo in Kambodscha. In aufwendiger Handarbeit werden die fast reifen, langsam rötlich werdenden Rispen von den Pflanzen einzeln gebrochen und sorgfältig getrocknet, wodurch sie eine leicht rotbraune Färbung und das besondere Aroma annehmen. Für euch in die Dose legen wir dann nur die schönsten Pfefferstangen, an denen ihr lange eure Freude haben werdet.
Bereits zu Zeiten Alexander des Großen schaffte dieses erlesene Gewürz seinen Weg bis ins südliche Europa. Später, im frühen Mittelalter, gelangte die Pfeffersorte durch indische und arabische Händler bis in den Mittelmeerraum und von Venedig, dem Handelsplatz der damaligen Zeit für alles Exotische schlechthin, auch vereinzelt über die Alpen bis zu uns nach Nordeuropa.

Geschätzt wird die Pfefferrarität wegen ihres feinen, sehr scharfen, leicht nussigen Aromas, das nicht so im Vordergrund steht wie normaler schwarzer runder Pfeffer.

Wie verwende ich den Stangenpfeffer?

Verdrängt durch den schwarzen, runden Pfeffer, geriet der Stangenpfeffer in Vergessenheit. Er erlebt nun seit einigen Jahren eine wahre Renaissance in den Profiküchen, aber auch am heimischen Herd.

Eine besonders edle Variante des Würzens mit dem langen Pfeffer ist die Zugabe einer ganzen Stange bei der Zubereitung einer Suppe oder lang köchelnden Soße. Dabei ist wichtig, dass das Pfefferstück ausreichend lange „Mitziehen“ kann, um ihr volles Aroma zu entfalten und abzugeben.

Möchte man den Langen Pfeffer reiben, eignet sich eine Muskatreibe bestens. Wenn man ihn in der Mühle mahlen möchte, sollte man ihn vorher in kleine Stücke zerbrechen. Es entsteht dann ein sehr scharfes, würziges, aromatisches, helles Pulver, das man nicht nur zum Würzen von Fleischgerichten benutzen kann, sondern auch für feine Desserts, Milkshakes oder Fruchtsalate.

In Indien schätzt man den Langen Pfeffer als ayurvedisches Heilmittel bei Lungenerkrankungen und gegen Asthma. Dafür kocht man sich dort eine heiße Pfeffermilch, ähnlich wie wir in Europa eine heiße Honigmilch trinken.

Wir legen Wert auf Qualität und faire Bedingungen!

Wichtig ist uns ein gerechter Umgang mit der Tradition und vor allem den Menschen vor Ort in Kambodscha. Hier können wir direkt Einfluss auf die Lebensqualität der Farmer nehmen.

Wir stellen eine gerechte Entlohnung und gute Arbeitsbedingungen sicher. Wichtig ist uns dabei, dass die Werte dort ankommen, wo sie erzeugt werden: Auf der Farm bei den Bauern, die tagtäglich mit großer Leidenschaft daran arbeiten, ganz besondere Gewürze zu erzeugen, die wir in Deutschland mit Genuss verzehren werden.

Unser Ziel war und ist es, eine nachhaltige und faire Kette zu schaffen, von der alle profitieren.

Durch den direkten Import können wir Einfluss auf Qualität und Aussortierung nehmen. In Deutschland angekommen, werden die Pfefferstangen noch einmal sorgfältig nachsortiert, nachgereinigt und von einem akkreditieren, externen Labor geprüft. So gewährleisten wir eine gleichbleibend hohe Premium- bzw. Bio-Qualität der Ware.

Wird oft zusammen gekauft

Roter Kampot Pfeffer g.g.A.

9,90 €
Inkl. 7% MwSt.
(12,38 € / 100g)
Füllmenge: 80g

Schwarzer Kampot Pfeffer g.g.A.

7,90 €
Inkl. 7% MwSt.
(9,88 € / 100g)
Füllmenge: 80g

Weisser Kampot Pfeffer g.g.A.

9,90 €
Inkl. 7% MwSt.
(12,38 € / 100g)
Füllmenge: 80g

Microplane Spice Mill

24,90 €

Rezepttipps

Zutaten, Allergenhinweise und Nährwerte

Zutaten

Kann Spuren von SENF enthalten.


Kommentare

Jetzt bewerten

nach oben
© 2022 Spicebar